Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Januar 2009

(ML) Schon vor einigen Wochen ist in der „Neuen Südtiroler Tageszeitung“ ein bemerkenswertes Interview erschienen. Heinrich Schwazer hat einen Besuch des Globalisierungskritikers und ATTAC-Mitgründers Christian Felber in Meran genutzt und intelligente Fragen gestellt – und noch intelligentere Antworten bekommen.

Schwazers Verdienst ist es zweifelsohne, dass er den kompletten Kanon aktueller Problemstellungen im Bereich der Wirtschafts- und Sozialentwicklung abgefragt hat. Christian Felber ist hoch anzurechnen, dass er auf allen Fragen sehr konzise und mit selten anzutreffender Klarheit geantwortet hat.

NSTZ 14.12.08 Ausschnitt Felber
Lange nichts mehr so konzises und luzides gelesen – Christian Felber im Interview mit der NSTZ

Felber nimmt auch zur aktuellen Banken-Stützung Stellung und spricht davon, dass wir in den sauren Apfel beißen müssten, um den Absturz des ganzen Systems zu verhindern. Eine Schlußfolgerung aus dem Debakel müsse allerdings sein, dass die Banken auf jene Größe gestutzt werden, die Bankencrashs verhältnismäßig ungefährlich machen.

Hier nun das Interview vom 14. Dezember in der Neuen Südtiroler Tageszeitung. Auf Seite zwei befinden sich in der Fußzeile auch Angaben zur Person Christian Felber.
NSTZ Dez 08 Interview Felber II

Werbeanzeigen

Read Full Post »

(BIN ITALIA) „UN PASSO IN AVANTI IMPORTANTE PER IL DIBATTITO ED IL PERCORSO SUL REDDITO DI CITTADINANZA NEL NOSTRO PAESE“ COSI IL PRESIDENTE DEL BIN ITALIA, LUCA SANTINI SULLA CONVENZIONE FIRMATA TRA IL BIN ITALIA, L’ASSESSORATO AL LAVORO, L’OSSERVATORIO SULL’OCCUPAZIONE E LA QUALITA‘ DELLA VITA, DELLA PROVINCIA DI ROMA

L’associazione Bin Italia dà notizia dell’avvenuta sottoscrizione, oggi 23 gennaio 2009, di una convenzione quadro con la Provincia di Roma e con l'“Osservatorio sull’occupazione, il mercato del lavoro, l’evoluzione delle imprese e la qualità della vita“ costituito presso l’Assessorato al lavoro della medesima Provincia.

La convenzione ha ad oggetto la predisposizione, da parte del Bin Italia, di strumenti interpretativi e metodologici, di monitoraggio e aggiornamento del dibattito italiano ed internazionale in tema di reddito garantito.

Il presidente del Bin Italia Luca Santini dichiara: (mehr …)

Read Full Post »

(ML) Beim VISION SUMMIT 08 trafen sich Anfang November in Berlin hochkarätige Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler, Wirtschaftsbosse und Politiker, um für mehr soziale Verantwortung in Wirtschaft und Politik zu werben.

Beim VISION SUMMIT handelt es sich um eine Organisation, die es sich auf Initiative des Nobelpreisträgers Muhammend Yunus zum Ziel gesetzt hat, für einen höheren Stellenwert von sozialer Verantwortung in Unternehmen und der Wirtschaft zu werben (Corporate Social Responsibilty – CSR) und einen breit angelegte Diskussionsprozess über den Zusammenhang von Wirtschaft und Werten anzustoßen.

Vision Award für werner und sublicy
Matthias Cord von A.T. Kearney übergibt beim VISION SUMMIT 07 den VISION AWARD an Prof. Götz W. Werner und Prof. Eduardo Suplicy

(mehr …)

Read Full Post »

Martin Daniel klein
Ein Beitrag von Martin Daniel

Am 17. Jänner informierte der grüne Europaparlamentarier Sepp Kusstatscher in Laas über eine der ganz wenigen visionären Ideen der heutigen Politik, das Grundeinkommen für alle. Ihre Umsetzung würde unsere Gesellschaft völlig umgestalten und die menschliche Arbeit neu bewerten. Das Interesse an der Veranstaltung war überraschend groß und die Sitzplätze im Gasthaus Krone ein begehrtes Gut.

Treffen Grundeinkommen Laas 17.1.09 MD 600 px
Das Interesse war groß, die gastliche „Krone“ in Laas fast zu klein – Sepp Kusstatscher informierte zum Stand der Debatte über das Grundeinkommen

Nach dem Einführungsreferat durch Sepp Kusstatscher stellte sich eine lebendige Debatte ein, bei der sowohl die Hoffnungen als auch die Skepsis der Teilnehmer an der Umsetzbarkeit zum Ausdruck kamen. Armutsbekämpfung, Umverteilung, Ausstieg aus dem Wachstumszwang und Schonung der Ressourcen wurden als wichtigste Ziele des Grundeinkommens einhellig begrüßt und als solche nicht in Frage gestellt.

(mehr …)

Read Full Post »

Corrado del Bo
di Corrado Del Bò

ABSTRACT
La caratteristica del reddito di cittadinanza nella versione di cui vi parlo, una versione peraltro diffusa nella filosofia politica di lingua anglosassone, è l’incondizionalità: niente prova di mezzi, niente richieste di lavoro. Questo punto potrebbe qualificare il reddito di cittadinanza quasi come un reddito di esistenza.

Cliccare qui per leggere l’intero testo su www.bin-italia.org

Read Full Post »

logo spiegel online

SPD 2013
Die Sozialdemokratie gerät in Brandt

links - cover Buch christian rickenschristina rickens

Berlin, 2013 – Angela Merkel ist weg, eine Sozialdemokratin hat das Sagen. In einer fiktiven Regierungserklärung skizziert Christian Rickens, wie soziale Politik bald aussehen könnte: Ja zur Zuwanderung! Grundeinkommen für alle! Schluss mit Zweiklassenmedizin! Mehr Polizei?

Zum interessanten Artikel von Christian Rickens auf SPIEGEL online.

Read Full Post »

Fundgrube YOUTUBE
YOUTUBE ist eine wahre Fundgrube für Informationen zum Grundeinkommen. Es genügt, auf http://www.youtube.com zu gehen und oben rechts den Begriff „Grundeinkommen“ in die Suchmaske einzutippen.

Hier noch ein interessanter Auszug aus einer Debatte zum Grundeinkommen in Berlin:
Grundeinkommen – Eine Vision und ihre politische Machbarkeit

Eine Podiums- und Publikumsdiskussion

Mit Katja Kipping (MdB DIE LINKE), Hermann Binkert (Staatssekretär Freistaat Thüringen, CDU), Wolfgang Strengmann-Kuhn (MdB GRÜNE), Werner Rätz (Attac), Moderation-Podium: Birgit Zenker, Moderation-Publikum: Günter Sölken.

Aufgenommen am 15.9.2008 in der URANIA, An der Urania 17, 10787 Berlin
Die ganze Debatte auf YOUTUBE

Read Full Post »

Older Posts »